Mr. Hayabusa
Facebook-Fan werden

Bericht und Bilder vom  54. Bremerhavener Fischereihafen-Rennen vor 30.000 Zuschauern

Coming home to Bremerhaven

Tja, so ist es jedes Jahr- Mr. Hayabusa baut seine „Racing World“ im Fahrerlager auf- das Autohaus Schmalzried stellt dem Team einen Opel (diese Jahr ein Insignia Turbo) zur freien Mobilität in Bremerhaven zur Verfügung und Willi Reinhard beköstigt das   Mr. Hayabusa-Team über das gesamte Pfingstwochenende im Restaurant Reinhards- ……unglaublich………

Dieses Jahr hatte ich Rückendeckung aus Europa- genau gesagt aus Liechtenstein- Adi Wohlwend, besser bekannt als Teamchef von Adi Moto und seinem europäischen Spitzenfahrer Horst Saiger.
Hier in Bremerhaven lies er es ich nicht nehmen und pilotierte persönlich seine zwei Suzuki B-Kings über die temporäre Rennstrecke, die nach den Rennen in Windeseile wieder in den Fischereihafen retourniert wurde.

Adi habe ich vor ein paar Jahren bei einem Straßenrennen in Schleiz kennen gelernt; klar bin ich zu Ihm gegangen- er pilotierte zu dieser Zeit schon seine zwei B-Kings mit Hayabusa –Motoren- das war ja praktisch „Blutsbrüderschaft“…
Nie haben wir den Kontakt verloren und für 2011 organisierte ich ihm einen Startzusage in der Fishtown- Open Kasse in Bremerhaven.

Nach einer der längsten Anreisen unter den Startern kam er freitags morgens im Fahrerlager an und ich hielt mein Versprechen ihm & seinem Mechaniker in Bremerhaven ein „zweites Zuhause“ zu geben.
Fortan war er gesetzt in Team von Mr. Hayabusa“ …..übrigens, ich freue mich jetzt schon auf 2012- Adi war so begeistert von dieser Rennveranstaltung, dass er auch in 2012 hier wieder starten will.
Ein wertvoller Mensch & ein furchtloser Pilot- „minge“ ADI Wohlwend.


Was ging ab?

Die Rennstrecke wurde unter Federführung von  Veranstalter Hinrich Hinck um ca. 600m verlängert- sie hat aber leider nicht mehr den „Fluss“ wie früher.
Schade- hier haben die Verantwortlichen den Sicherheitsaspekt in meinen Augen zu sehr in den Vordergrund gestellt. Fakt ist aber auch, dass durch diese Maßnahme die Unfallzahlen zurückgingen.

Über 40 Piloten tummelten sich in der Top- Klasse der Fishtown- Open- dem Einladungsrennen. Unter Ihnen auch eine Amazone – Nina Prinz- Europa’s schnellste Dame auf zwei Rädern….(das musste vor ein paar Jahren auch der Ex- Supersport Weltmeister Jörg Teuchert feststellen, als sich Nina beim Superbike -DM -Lauf auf dem berüchtigten Salzburgring vor diesem platzierte…..)

Diese Jahr pilotierte hier sie für den BMW- Zubehör Giganten Wunderlich eine BMW 1000 RR in feinsten Renntrimm……

Ich wurde im ersten Lauf – nach einem schweren Unfall & Neustart zu lediglich 3 Rennrunden -  leider nur 13er, da sich unsere Nina Prinz mich zum mehrfachen Nahkampfgegner ausgesucht hatte.
Siehe kurz unter http://www.gaskrank.tv/tv/racing/nina-prinz-vs-mr-hayabusa-beim-16114.htm

Lauf zwei war im Prinzip eine Wiederholung von Lauf 1- hier wurde ich in zwar 8 zu fahrenden Runden nach allen Regeln der Kunst mit Gegnern eingedeckt, verlor mich in Einzelkämpfen und kam mit meiner „Tante Paula“ nur auf Platz 11.
Der Sieg ging übrigens wie schon letztes Jahr an Didier Grams- ein unheimlich schneller & netter Rennfahrerkollege, aber trotzdem -der Publikumsliebling war unstrittig noch immer Mr. Hayabusa.

Bremerhaven 2012 – Adi Moto & Mr. Hayabusa  kommen wieder !!!!!!!!!!

[zu den Presseberichten über das Rennen]


  ;

 

[zurück zur Übersicht]


http://www.mr-hayabusa.de - aktualisiert am: 21. April 2017 - IMPRESSUM - KONTAKT - SITEMAP