Mr. Hayabusa
Facebook-Fan werden

Bericht, Bilder & Videos über den Dreh für Sport1


Mr. Hayabusa test die MV Agusta Brutale, Triumph Speedtriple & Honda CB 1000 R
und die Suzuki GSX 1000 & Triumph Daytona 675

Dienstag, 06.Juli 2010:

Am 06. Juli 2010 war ein neuer TV-Dreh für  SPORT1 auf dem Spreewaldring Nähe Berlin angesagt.
Also galt es für das Mr. Hayabusa Team mit der gesamten Transportlogistik Richtung Berlin aufzubrechen.
Dort warteten bereits drei Testmotorräder auf Ihren Einsatz: die MV Agusta Brutale, die Triumph Speedtriple und die Honda CB 1000 R.
Allesamt BIG BIKES ganz nach dem Geschmack von Mr. Hayabusa.
Auf dem Drehplan von Redakteurin Susanne Mikkan standen ein Rennstrecken-  & Landtraßentest.
Der Spreewaldring erwies sich als echter Wolf im Schafspelz. Wer vom ersten Eindruck glaubte einen Mickey Mouse Kurs vor sich zu haben, wurde angenehm überrascht. Der Track erwies sich als (beinahe) vollwertige Rennstrecke.
Sofort kam bei Mr. Hayabusa Freude auf; getrübt allerdings durch die unmenschlich hohen Temperaturen für Mensch & Maschinen. Streckenweise um die 40 Grad und kein Fleckchen Schatten.
Rennanzug & Helm wurden zur Sauna.
Professionell & unermüdlich spulte Mr. Hayabusa sein Arbeitspensum ab und saß am ersten Drehtag 10 Stunden im Sattel. Lohn der Strapazen: hochinteressante und teilweise auch neue Erkenntnisse über die drei Testmotorräder.
Man darf gespannt auf die Ausstrahlung der Sendung sein, deren Sendetermin noch bekannt gegeben wird.
Übrigens kam Mr. Hayabusas wertvolle LKM Rennmaschine mit 1460 ccm & 225 PS  an diesem Drehtag ebenfalls zu neuen Fernsehlorbeeren- wie gewohnt mit dabei: die Werbepartner auf Kombi, Helm & Motorrad.


Mittwoch, 07.Juli 2010:

Der zweite Drehtag stand ganz im Zeichen der Frage: „Hubraum ist durch nichts zu ersetzen oder was ist das bessere Spielzeug für den gestandenen Mann?“
Die ungleichen Akteure waren diesmal eine Suzuki GSX 1000 sosie eine Triumph Daytona 675.
Seiner persönlichen Vorliebe folgend nahm Mr. Hayabusa sich zuerst die Suzuki vor, mit der er sich auf dem Racetrack sofort zuhause fühlte.
Mit Spannung erwartet dann Mr. Hayabusas Begegnung mit der Triumph Daytona 675, deren Erfolge im Rennsport  hinlänglich bekannt sind.
Natürlich können wir hier das Testergebnis nicht vorwegnehmen, aber von dem Sound der kleinen Triumph hat Mr. Hayabusa jetzt noch ein breites Grinsen im Gesicht.


 

[zurück zur Übersicht]


http://www.mr-hayabusa.de - aktualisiert am: 21. April 2017 - IMPRESSUM - KONTAKT - SITEMAP